Formel 1 2010: RTL Live Stream – Grand Prix in Silverstone – Startaufstellung

Sonntag, Juli 11, 2010 13:15
Posted in category Sport

Formel 1 2010 Live Stream in Silverstone: Sebastian Vettel startet heute beim GP von England wie vor einem Jahr von der Pole. Der Heppenheimer verwies am Samstag im letzten Teil des Qualifyings Mark Webber auf den zweiten Platz. „Das war ein harter Brocken heute“, stellte Vettel fest. „Es ist unglaublich. Es macht so viel Spaß.“

Das Rennen wird heute live in RTL übertragen. Wer keinen Fernseher zur Verfügung hat kann das Formel 1 Rennen in Silverstone auch im Internet per Video Livestream anschauen. Das Livestreaming finden sie hier.

 

„Da passt kein Haar zwischen den beiden. Beide sind super gefahren. Das war fantastisch vor so vielen Leuten, die aus dem Werk da sind“, sagte Christian Horner. Vettels Teamkollege Mark Webber war die Enttäuschung über Platz zwei anzusehen. "Ich denke, das Team ist mit dem Ergebnis zufrieden. Ich wäre aber lieber Dritter geworden, denn wir wissen ja, dass auf den meisten Kursen die Seite, wo der Zweite steht, scheiße ist. Ich kann Alonso ja mal fragen, ob er tauschen will. Von mir aus gerne."

Erster Verfolger der Red Bull Piloten ist Fernando Alonso im Ferrari. Er sagte danach in einem Interview: "Wir wussten vorher, dass die Red Bull in den schnellen Kurven am stärksten sein würden. Das hat sich im Qualifying bestätigt. Wir haben aber bis dato ein gutes Wochenende, müssen daraus aber auch endlich mal Kapital schlagen. Das ist uns zuletzt in Kanada und Valencia nicht gelungen."

Michael Schumacher kann mit seinem Ergebnis im Qualifying erneut nicht zufrieden sein. Am Ende wurde es Platz zehn für den Mercedes-GP Pilot. „Im Nachhinein ist man schlauer“, sagte der 41-Jährige. „Hier ist Überholen Mangelware. Daher ist die Startposition so wichtig.“ Mit dem Auto gebe es aber weniger Probleme als noch in Valencia, tröstete er sich. „Wir haben das Auto auf Normalstand gebracht.“

Besser lief es für Teamkollege Nico Rosberg als Fünfter: „Das ist eine schöne Chance für mich. Wir haben verstanden, was im letzten Rennen schief gelaufen ist.“ Er rechnete sich für das Rennen noch gute Möglichkeiten aus. „Red Bull kann ich aber nicht schlagen.“

Startaufstellung

1. Sebastian Vettel (Heppenheim) Red-Bull-Renault 1:29,615 Minuten

2. Mark Webber (Australien) Red-Bull-Renault 1:29,758

3. Fernando Alonso (Spanien) Ferrari 1:30,426

4. Lewis Hamilton (Großbritannien) McLaren-Mercedes 1:30,556

5. Nico Rosberg (Wiesbaden) Mercedes 1:30,625

6. Robert Kubica (Polen) Renault 1: 31,040

7. Felipe Massa (Brasilien) Ferrari 1:31,172

8. Rubens Barrichello (Brasilien) Williams-Cosworth 1:31,175

9. Pedro de la Rosa (Spanien) Sauber-Ferrari 1:31,274

10. Michael Schumacher (Kerpen) Mercedes 1:31,430

11. Adrian Sutil (Gräfelfing) Force-India-Mercedes 1:31,399

12. Kamui Kobayashi (Japan) Sauber-Ferrari 1:31,421

13. Nico Hülkenberg (Emmerich) Williams-Cosworth 1:31,635

14. Jenson Button (Großbritannien) McLaren-Mercedes 1:31,699

15. Witali Petrow (Russland) Renault 1:31:796

16. Sebastien Buemi (Schweiz) Toro-Rosso-Ferrari 1:32:012

17. Jaime Alguersuari (Spanien) Toro-Rosso-Ferrari 1:32,430

18. Heikki Kovalainen (Finnland) Lotus-Cosworth 1:34,405

19. Timo Glock (Wersau) Virgin-Cosworth 1:34,775

20. Vitantonio Liuzzi (Italien) Force-India-Mercedes 1:31,708

21. Jarno Trulli (Italien) Lotus-Cosworth 1:34,864

22. Lucas di Grassi (Brasilien) Virgin-Cosworth 1:35,212

23. Karun Chandhok (Indien) Hispania-Cosworth 1:36,576

24. Sakon Yamamoto (Japan) Hispania-Cosworth 1:37,373

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

granny bit torrent aston martin db9 loan mortgage calculator mortgage loan calculator wordpress themes