Bundespräsidentenwahl 2010: Christian Wulff ist Nachfolger von Horst Köhler

Donnerstag, Juli 1, 2010 7:15
Posted in category News

Bundespräsidentenwahl 2010: Es war gestern ein langer Wahltag für alle Beteiligten in der Bundesversammlung. Erst im dritten und letzten Wahlgang konnte sich der Ministerpräsident aus Niedersachsen, Christian Wulff, gegen seinen Konkurrenten Joachim Gauck durchsetzen. Er erhielt im dritten Wahlgang 625 Stimmen.

Im ersten Wahlgang verpasste Christian Wulff die absolute Mehrheit recht deutlich. Er erhielt nur 600 Stimmen, gebraucht hätte er 623 für die absolute Mehrheit. Mit diesem Rückschlag haben wohl nur wenige gerechnet, da die CDU und FDP eine deutliche Mehrheit in der Bundesversammlung besaß. Doch es gab zu viele Abweichler in den eigenen Reihen.

 

Im zweiten Wahlgang erhielt Christian Wulff zwar ein paar Stimmen mehr (613), es reichte aber immer noch nicht für die absolute Mehrheit. Somit musste die Entscheidung im dritten Wahlgang bei der Bundespräsidentenwahl fallen. Dort reichte dann eine einfache Mehrheit.

Die Linke zog ihre Kandidatin Luc Jochimsen zurück, enthielt sich dann aber letztendlich bei der Abstimmung. Sie stimmten weder für Gauck noch für Wulff. Damit war der Sieg für Wulff perfekt.

Christian Wulff erklärte danach, dass er die Wahl sehr gerne annehme und einen Beitrag zur inneren Einheit leisten wolle. Damit wird Wulff jetzt der Nachfolger von Horst Köhler, der vor ca. 4 Wochen sich als Bundespräsident zurückgezogen hat.

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

granny bit torrent aston martin db9 loan mortgage calculator mortgage loan calculator wordpress themes